Qigong ist ein elementarer Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Es gehört zu den aktiven Elementen dieses Systems, ist im besten Sinn als Selbsthilfe 

zu interpretieren. Die Bewegungen und Grundsätze sind ähnlich wie im Taichi. Auch hier die sanften harmonischen Bewegungen,  Atem und Vorstellung ergänzen einander. Die Qigongübungen können auch im Sitzen oder Liegen geübt werden. Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Übungen, wobei auch die kleinen und einfachen Übungen schon sehr viel bewirken. Das Chi, unsere Lebensenergie, wird angeregt zu fließen und sich zu erneuern, die Gelenke werden geschmeidig gehalten und auch hier entsteht durch das regelmäßige Üben ein angenehmer Körpertonus mit seiner positiven Rückwirkung auf Seele und Geist.

                                                                                                                zurück zu Meditation

und völlig entspannt